Photography

Hier ein Klick, da ein Klick ! ❥

Hallo zurück auf Liebdiefotografie 🙂 In diesem Blogpost geht es um die heutige Sicht des Fotografierens.

Die Kamera kann als drittes Auge gesehen werden. Mit dem großen Unterschied, dass das Bild nicht auf der Netzhaut, sondern auf einem Film oder Sensor gespeichert wird. Man will den Moment für immer einfrieren, den Atem anhalten. Ein Mittel gegen das Altern, das Vergessen und für die Erinnerungen haben.

Wir fotografieren nicht nur unser Essen, unseren Urlaub, wir fotografieren unser ganzes Leben. Hier ein Klick, da ein Klick und schon gepostet auf Facebook, Instagram, Snapchat usw.. Die Digitalfotografie und die Handykamera machen es möglich und sind heutzutage fast nicht mehr wegzudenken. Bei analogen Filmrollen wurde nur dann auf den Auslöser gedrückt, wenn es sich gelohnt hat. Wir denken heute viel weniger darüber nach, was wir überhaupt fotografisch festhalten wollen. Wir drücken einfach auf den Auslöser, Hauptsache ein Bild, aussortiert wird später bzw. nie. Doch was ist mit dem beobachten der Landschaft, den Moment nicht nur festhalten, sondern auch genießen?

Ebenfalls wird heute auch nur noch verglichen, welches Bild ist das bessere, welches ist langweilig. Ich finde kein Bild langweilig, denn jedes hat seine eigene Geschichte und seinen eigenen Moment. Als Fotograf kennt man die Entstehungsgeschichte des Bildes, der unbeteiligte Betrachter kann sich aber nur von dem Bild ein „Bild“ machen und selbst eine Geschichte hineininterpretieren.

Und jetzt kommen wie immer ein paar Aufnahmen, die diese Woche bei eher nicht so frühlingshaften Wetter entstanden sind. Ich hoffe sie gefalle euch. Habt ein wunderschönes Wochenende ❤

DSC04913DSC04922DSC04901DSC04911DSC04905DSC04896DSC04900

14 Kommentare zu „Hier ein Klick, da ein Klick ! ❥

  1. Schön beschrieben und die Fotos sind richtig hübsch geworden 🙂
    Der Gedanke, dass kein Foto langweilig ist, weil jedes eine Geschichte erzählt, ist so wertvoll in einer Zeit von Instagram & Co. in der mit Herzchen und Däumchen bewertet wird, ob eine Erinnerung es wert war/schön genug war, oder nicht. Da finde ich deine Einstellung wirklich „aufweckend“.
    Liebe Grüße, Dorie
    http://www.thedorie.com

    Gefällt 1 Person

  2. Wunderschöne Fotos !! Da sprichst du wahre Worte. Die Digitalfotografie machts möglich. Das stelle ich bei mir auch fest, daß ich viel öfter viel mehr festhalte als früher. Da war man bei der Analogkamera erheblich wählerischer. Obschon es bei meiner Kamera oft einiges an Ausschuß gibt, weil ich auf dem Display nicht erkennen kann, ob die Aufnahmen scharf sind oder nicht…und wie du sagst: manchmal nehme ich die unscharfen mit rein, um eine Geschichte zu erzählen. Das Gefühl zählt, nicht immer die Technik. Schöner Beitrag ! Liebe Grüße, Almuth

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s